Dienstag, 26. September 2017

Black-out-Poetry

Eines der letzten Programmhefte für den Deutschlandfunk inspirierte mich dazu, mit einem schwarzen Stift das Interview mit Nora Gomringer, deren Texte ich sehr gerne mag, in eine andere Textsorte zu verwandeln. Ich hoffe, man kann es lesen!






Kommentare:

  1. Liebe Uta,
    das ist witzig, so könntest Du mit deinen Schülern an "AfD-Texte" rangehen: Einfach das Schlechte rausstreichen. Eine Ausstellung draus machen. Diese Schüler auch mal zu den Menschen am Ort bringen. Sichtbar machen. Jetzt sind sie für viele Menschen einfach leider eine "farbige" Masse. Viele Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Idee, Kirsten. Darüber werde ich nachdenken. Das Schwierigste daran wird für mich vermutlich, die entsprechenden Texte zu finden, weil ich die bestimmt nicht im Haus habe. Aber auch mit dieser Situation kann man kreativ umgehen. Vielen Dank. Mal sehen, was dabei herauskommt!

    AntwortenLöschen